QR-Code im Lebenslauf

Handy scannt QR-Code Bild Quelle: Pixabay

Moderner Lebenslauf mit QR-Code. Nutzen Sie unseren QR-Code Generator.

Kontaktdaten, berufliche Erfahrungen & Aus- und Weiterbildungen sind die klassischen Komponenten, die in einem Lebenslauf – damals wie heute – einfach schlichtweg obligatorisch sind. Doch was ist mit Erfindungen aus dem Internetzeitalter wie Links zum eigenen Twitter- und Facebookaccount oder gar einem QR-Code?

Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit äußerst gering, dass die Kontaktdaten den Weg in mein Smartphone finden werden. Dass die Handynummer nicht von mir persönlich eingegeben werden muss, sondern gleich auf meinem Telefon angezeigt wird, ist jedoch ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Für Bewerber im technischen oder auch kreativen Bereich, ist ein QR-Code sicherlich eine Überlegung wert. So könnte man beispielsweise eigene Programme oder Webseiten per QR-Code präsentieren. Eine gewisse Neugierde dürfte der Bewerber damit auf jeden Fall geweckt haben. Schließlich werden die allermeisten Personalverantwortlichen gespannt sein, was sich hinter der ominösen Zeichenkette verbirgt. In eher konservativen Unternehmen wird man damit zwar vielleicht nicht punkten können, aber in der IT-Branche wird man den Mut zu schätzen wissen. Zeigt der Bewerber doch damit deutlich, dass er neue Trends und Techniken durchaus beherrscht. Das wiederum könnte für den weiteren Karriereweg durchaus förderlich sein.

Mit unserem einfachen QR-Code Generator können Sie sich einen eigenen kostenlosen QR-Code generieren.

Sie haben die Möglichkeit eine QR-Code Visitenkarte, eine URL als QR-Code, oder einen QR-Code mit Wunschtext zu erstellen.
Das Bild bzw. den erstellen QR-Code können Sie im Anschluss einfach abspeichern.

Type:

Name:

Company Name:

Telephone:

Work Address:

City:

State, ZIP Code:

Email Address

Website

Memo

URL

Message

Der kostenlose QR-Code Generator von Support-Blog.com